Japan-Almanach: Iwate

Kuji – Tor zu einer spektakulären Küstenlandschaft

Kuji ist eine zerfallende Kleinstadt im Norden von Iwate - und Tor zu einer fantastischen Küstenlandschaft südlich der Stadt.

Hiraizumi – UNESCO-Weltkulturerbe in Iwate

Hiraizumi wurde einst das Kyoto des Nordens genannt und beherbergt prachtvolle Tempel wie den Chūsonji. Das wurde auch von der UNESCO anerkannt.

Tono (Tōno) – Stadt der Legenden

Tono in den Bergen ist bekannt für seine Märchen und Legenden - die Stadt selbst ist allerdings recht uninteressant, wenn auch landschaftlich schön gelegen.

Kamaishi – vom Tsunami geschundene Stadt

Kamaishi war einst durch die Stahlproduktion bekannt., hat heute aber wesentlich weniger Einwohner. Der Tsunami von 2011 richtete schwere Zerstörungen an.

Miyako – Küstenstadt in Iwate

Die Küste bei Miyako ist sensationell schön. Leider wurden die Stadt und Umgebung massiv vom Tsunami 2011 zerstört - und das nicht zum ersten Mal.

Morioka – Zentrum der Präfektur Iwate

Morioka ist die kleine, durchaus sehenswerte Hauptstadt der Präfektur Iwate, mit einem markanten Hausberg und den berühmten Wanko-Soba

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Latest news

Nikkei-Index auf Rekordhoch – der Beginn einer neuen Bubble?

Die Aufregung war groß am Ende der vergangenen Woche - der Nikkei-Index, gemeint ist damit in der Regel der...

Ginza Kagari (銀座 篝) Echika Ikebukuro, Toshima-ku Tokyo

Der Ableger des berühmten Kagari-Ramen-Restaurants an der Ginza wartet mit sehr fotogenen Tori-Paitan und anderen Varianten auf - mit einem gesunden Touch.

Odawara – Burgstadt mit Fischereihafen und günstiger Lage

Wer nur wenig Zeit für Japan hat, ist hier genau richtig - eine japanische Burg und viel frischer Fisch, und das nur eine Stunde von Tokyo

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...
- Advertisement -spot_imgspot_img

You might also likeRELATED
Recommended to you

Auf dem Hochrad durch die Chinatown von Nagasaki

Jetzt komme ich endlich dazu, mal wieder ein bisschen...

Mentei Shimada (麺亭しま田) in Ebisu, Tokyo

Bei Shimada riecht es bereits beim Betreten des Lokals sehr angenehm. Die Ramen und Tsukemen sind zudem sehr fotogen und hinken auch im Geschmack nicht hinterher.

Warum die Japaner nicht mehr mehr werden

Japan kämpft mit einer niedrigen Geburtenrate - beileibe kein...