Neuigkeiten

(Un)gleichberechtigung, von der Pike auf gelernt

Neulich kam unser pubertierendes Töchterchen ganz aufgelöst von ihrer JukuJuku (塾) sind in der Regel Abendschulen, in die die Schüler nach dem regulären Schulbetrieb...

Destination des Tages

Zushi – der Badeort unweit von Kamakura

Zushi, der Badeort an der Sagami-Bucht - praktisch gelegen, unweit von Kamakura aber nicht so überlaufen wie Kamakura selbst

Reisen: Hokkaido

Tohoku - der rauhe Nordosten

Tokyo und die weitere Umgebung

Boso-Halbinsel

Nur zwei Stunden von Tokyo entfernt liegt die Boso-Halbinsel, die allerlei zu bieten hat: Lange Sandstrände, dunkle Wälder, Wasserfälle und vieles mehr. Ein lohnenswertes Ausfliegsziel.

Kawagoe

Kawagoe wird in Anlehnung an den alten Namen von Tokyo auch Klein-Edo genannt, denn hier gibt es Straßenzüge zu entdecken, die es so in Tokyo nicht mehr gibt.

Tokyo: Adachi-ku

Adachi im Norden von Tokyo ist topfeben und nicht der beliebteste, da unspektakuläre Bezirk. Aber es gibt einen bedeutenden Tempel und einen grossen Park.

Miyakejima – die explosive Vulkaninsel

Die kreisrunde Insel Miyakejima ist vor allem für seinen sehr aktiven Vulkan bekannt, der die Insel innerhalb der letzten 50 Jahre zwei Mal verwüstete und eine raue Landschaft schuf.

Hachijōjima – hier beginnt das tropische Tokyo

Hachijojima liegt fast genau 300 Kilometer südlich von Tokyo, gehört aber dennoch dazu: Ein überschaubares tropisches Paradies mit spektakulären Vulkanen.

Tokyo: Koganei-shi

In Koganei im Westen Tokyos liegt das sehr empfehlenswerte Edo-Tokyo-Architektur-Freilichtmuseum, das auch das Studio Ghibli oft inspirierte.

Chubu - die "Mitte" Japans

Shosenkyo – Natur pur in Yamanashi

Shosenkyo - die spektakuläre Schlucht in den Bergen der Präfektur Yamanashi - unweit der Hauptstadt Tokyo und mit famosen Ansichten des Fuji-san

Kanazawa – die Perle an der Westküste Japans

Kanazawa, historisches und sonstiges Zentrum der Präfektur Ishikawa - mit einem schönen Park, alten Teehäusern und einem zerfallenen Schloss

Niigata – das Sprungbrett zur Insel Sado

Niigata ist eine unspektakuläre Stadt, aber von hier kommt man schnell zur schönen Insel Sado sowie in die Berge von Niigata.

Hamamatsu – die Nr. 2 in Shizuoka

Hamamatsu liegt günstig zwischen Nagoya und Tokyo an der Shinkansenstrecke. Der grosse See Hamanako ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Gifu – Kormoranfischer und ein Burgberg

Die Präfekturhauptstadt Gifu war einst von grosser Bedeutung. Heute noch werden hier Fische mit Kormoranen gefangen - an einem schönen Berg mit Burg.

Myoko – tief in den Bergen von Niigata

Myoko im Südwesten von Niigata ist bekannt für den gleichnamigen Vulkan, seine heisse Quellen und eine atemberaubende Bergwelt.

Kansai - Osaka, Kobe, Kyoto und viel mehr

Himeji – Heimat der schönsten Burg Japans

Himeji mit der schönsten Burg Japans - allein die Festung ist den weiten Weg wert. Nicht zu vergessen der Shoshazan gleich in der Nähe.

Sasayama – ein Kleinod in der Provinz

Sasayama in der Präfektur Hyōgo - eine Schlossruine, schöne alte Strassenzüge und viel Wildschweinfleisch - Sasayama ist abgelegen aber sehenswert.

Nara – die uralte Hauptstadt Japans

Nara, die alte Hauptstadt Japans - mit dem grossen Buddha, dutzenden Tempeln und tausenden Rehen. Nara ist sehr gut besucht und strahlt trotzdem Ruhe aus.

Shima – die Stadt im Zeichen der Auster

Shima ist spätestens durch den G7-Gipfel 2017 bekannt geworden - in Japan ist die Gegend schon lange bekannt, vor allem für Austern und Perlen.

Osaka

Osaka, die Metropole Kansai's - mit eigenem Dialekt, eigenem Menschenschlag, gutem Essen und viel Humor und einem neuen, alten Schloss

Yokkaichi – die Industriestadt in Mie

Yokkaichi, eine typische, trostlose Industriestadt in der Präfektur Mie nahe Nagoya, nach der sogar eine Krankheit benannt wurde

Chugoku - Hiroshima und weitere Umgebung

Hiroshima – aus traurigen Gründen weltbekannt

Hiroshima, Stadt des Friedens: Millionenstadt mit einer tragischen Geschichte, heute Symbol des Friedens und absolut sehenswert

Matsue – kleine, feine Hauptstadt von Shimane

Matsue, Hauptstadt der Präfektur Shimane: Schöne, kleine Stadt mit einem feinen Schloss, grossem Park und vielen alten Häusern. Definitiv sehenswert.

Chugoku – der Westen der Insel Honshu

Chugoku, der Westen der Insel Honshu: Viel Küste und zahlreiche interessante Städte - Hagi, Hiroshima, Miyajima, Okayama und sehr viel Natur

Iwakuni – Burgstadt und Armeestützpunkt

Iwakuni in der Präfektur Yamaguchi ist bekannt für seine alte Burg und die markante Kintai-Brücke - sowie für grossen einen amerikanischen Militärstützpunkt

Kurashiki – die historische Stadt in Okayama

Kurashiki in der Präfektur Okayama in Japan bietet einen Mix aus Geschichte vor der Meiji-Restauration sowie europäischer Architektur.

Tottori – Japans grösste Sanddünen

Tottori, Japans kleine Wüste an der Westküste. Der Natur wegen einen Abstecher wert, wenn auch die Stadt selbst weniger interessiert.

Shikoku - 88 Tempel und viele Berge

Tokushima – Heimat des Awa-odori

Tokushima - Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur und Ausrichtungsort des Awa-Odori-Festes - eines der berühmtesten Sommerfestivals Japans

Uwajima – Burgstadt in der Provinz

Uwajima ist eine Kleinstadt auf Shikoku und bietet ein formidables Schloss sowie eine hochinteressante Umgebung, vor allem mit den Terrassen von Yusu

Takamatsu – Hauptstadt der Präfektur Kagawa

Takamatsu - moderne Hauptstadt der Präfektur Kagawa und Heimat des Teufels, der vom berühmten Märchenhelden Momotaro just hier besiegt wurde.

Matsuyama – Burgstadt in Ehime

Matsuyama, Präfekturhauptstadt von Ehime und wunderschön gelegen zwischen Bergen und Meer, hat eine sehr schöne Burg und das berühmte Dogo-Onsen

Oboke – Wildwasserfreuden mitten in Shikoku

Oboke - die schöne Schlucht im Innern von Shikoku, beliebt bei Wildwassersportlern und Wanderern gleichermassen. Natur pur, in der man entspannen kann.

Naruto – das Tor zur Insel Shikoku

Naruto - die berühmten Strudel an der Meerenge und ein grosses Museum machen dieses Tor zur Insel Shikoku auf jeden Fall interessant.

Kyushu - Rauchende Vulkane und großartiges Essen

Kumamoto – die Stadt im Herzen von Kyushu

Kumamoto, Schauplatz des letzten Samuraiaufstandes und eine faszinierende Melange aus Tradition und Moderne - das Herz der Insel Kyushu.

Aso, der grosse Vulkan in der Mitte von Kyushu

Aso, der grosse Vulkan in der Mitte von Kyushu, bietet eine Landschaft, die man so in Europa nicht findet. Ein Fest für Geologen und Naturliebhaber.

Karatsu – verstecktes Kleinod in Saga

Karatsu im Norden der Insel Kyūshū ist ein kleines Juwel: Eine schöne Burg, das grossartige Karatsu-Fest im November und viel Keramik locken.

Takachiho – mystischer Ort in Miyazaki

Takachiho in der Präfektur ist ein echter Geheimtipp dank der wunderschönen Landschaft und der Rolle des Ortes in der japanischen Mythologie.

Kagoshima – die Stadt im Schatten des Vulkans

Kagoshima: Die Stadt im Schatten des Vulkans Sakurajima spielte eine besondere Rolle in der japanischen Geschichte des 19. Jahrhunderts

Ōsumi-Halbinsel – menschenleere Gegend mit traumhafter Landschaft

Die Osumi-Halbinsel in Kagoshima ist nur spärlich besiedelt und besticht durch eine einzigartige Vielfalt von Landschaften.

Okinawa - ab auf die Inseln!

Ishigaki – Okinawa von seiner besten Seite

Ishigaki ist die bevölkerungsreichste Insel der Yaeyama-Inseln in Ishigaki und wartet mit einer fantastischen Landschaft und guter Küche auf.

Insel Yubu – ein gemütliches Inselchen

Die Insel Yubu ist bei Ebbe zu Fuss von Iriomote erreichbar und bietet einen interessanten botanischen Garten nebst Mangrovenwäldern

Insel Okinawa (Hontō) – die „schöne“ Insel

Die Insel Okinawa ist reich an Sehenswertem: Natur, Geschichte und eine Kultur die irgendwo zwischen Japan und China liegt

Taketomi – die Sternensandinsel

Taketomi mit seinem berühmten Sternensandstrand und dem urigen Dorf ist wohl die gemütlichste der Yaeyama-Inseln in der Präfektur Okinawa

Iriomote – pure Wildnis in Okinawa

Iriomote ist ungewöhnlich wild und nahezu unbewohnt - mit einer eigenen Wildkatzenart, Urwäldern, Mangroven und mehr. Und früher sogar mit Malaria.

Okinawa

Okinawa - das japanische Südseeparadies mit vielen, grundverschiedenen Inseln, ganz eigenen Menschen, ganz eigener Kultur und Küche

Reisetipps

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

0
Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite eine Leserumfrage über die beliebtesten Reiseziele in Japan. Die Frage lautete: Was sollte man in...

1 COMMENT

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here