Noodles (ヌードルズ) in Machida

-

Geschmack: Soyasauce (醤油), Tonkotsu (豚骨), Meerestiere (魚介)
Sorten: Ramen (ラーメン), Tsukemen (つけ麺)
Preislage: 700 - 1080 yen
Adresse: 4 Chome-1-1 Haramachida, Machida, Tokyo 194-0013
Adresse Japanisch: 〒194-0013 東京都町田市原町田4丁目1−1

Machida hat in Sachen Ramen einiges zu bieten – die Konkurrenz in der Bahnhofsnähe ist gross und die Qualität deshalb auch entscheidend für das Überleben einer Ramenküche. Diesbezüglich muss man sich beim 2013 eröffneten Restaurants „Noodles“ keine grossen Sorgen machen. Noodles hat lediglich 9 Plätze, und die befinden sich alle am Tresen, so dass man dem Koch bei der Arbeit zusehen kann. Die Spezialität des Hauses ist eine Brühe aus Schweineknochenmark (Tonkotsu) und Fischbrühenbasis – diese Geschmacksrichtung  ist relativ neu, aber hier passt alles wunderbar zusammen, denn das Ergebnis ist ein wunderbar abgerundeter Geschmack, bei dem nichts, aber auch gar nichts stört.

Die Ramen selbst werden mit halbdicken, geraden Nudeln serviert, an denen man nicht viel aussetzen kann. Die Schweineknochenmark-Fischbasis passt dabei auch hervorragend zu Tsukemen (meiner Meinung nach ist sie ideal für Tsukemen!), und die stehen zum Glück auch auf der Karte.

Zum Geschmackserlebnis passt auch die Einrichtung und Atmosphäre – das Innere ist geschmackvoll eingerichtet, das Licht gedämpft, und die Angestellten sind sehr freundlich.

Natürlich spricht sich so etwas herum — bei Noodles muss man in der Regel eine Weile anstehen, bevor man rein darf. Aber das Warten lohnt sich.

Bewertung

Suppe
Nudeln
Beilage
Gesamt
tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Polizei in Japan – wenn was passiert…

Neulich postete jemand, der gelegentlich als Dolmetscher bei der japanischen Polizei aushilft, einen hochinteressanten Beitrag auf der DinJ (Deutsche...

Corona wird herabgestuft | Empfehlung zum Maskentragen in Gebäuden wird ausgesetzt

Lange erwartet, kam vorgestern, am 21. Januar, endlich die Meldung aus der Regierung, auf der viele gewartet haben: Das...

Seitoku (勢得) in Setagaya-ku, Tokyo

Richtig dicke Nudeln mit einer Suppe auf Fisch- und Fleischbasis mit Shrimp-Öl. Hier bringt man besser guten Hunger mit, denn die Ramen und Tsukemen sind sehr deftig.

Die Touristen sind zurück | Neuer Automatentyp gefunden

Nun sind sie also wieder da -- die ausländischen Touristen. Zum ersten Mal seit Lockerung der Einreiseregeln veröffentlichte die...

Kitakyushu – das Tor zur Insel Kyushu

Kitakyushu ist das Tor zur Insel Kyushu und beheimatet die Burg Kokura sowie den alten Tanga-Markt. Die Stadt ist allerdings auch ein bisschen berüchtigt.

Bewegt sich was in der Familienpolitik? Die Hauptstadt prescht vor

Zufall? Oder abgesprochen? Am 8. Januar 2022 gab Premierminister Kishida bei der Neujahrspressekonferenz bekannt, die stetig fallende Geburtenrate zur...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you