Wollt Ihr den totalen Versand?

    7
    915

    For the total physical distribution!
    So recht weiß ich selber nicht mehr so richtig, in welcher Sprache ich denke. Das hängt vom Umfeld ab – zu Hause und unterwegs eher auf Japanisch, auf Arbeit teils auf Englisch, teils auf Japanisch, und wenn ich allein vor dem Rechner sitze und Buchstaben in die Tastatur hacke wohl eher Deutsch. Interessanterweise, das merke ich gelegentlich, spielt das Deutsche auch nach 7 Jahren im Unterbewusstsein eine sehr wichtige Rolle. Das fiel mir neulich auf, als ich besagten LKW sah. Der gehört einem grossen Lebensmittellogistikunternehmen und trägt den Kampfspruch “FOR THE TOTAL PHYSICAL DISTRIBUTION”. Ich kann halbwegs nachvollziehen, wie es zu diesem schrägen Spruch kam – auf Japanisch ergibt das durchaus Sinn, aber auf Englisch schaut das seltsam aus. “Für den totalen, materiellen Versand”.

    Schlagartig hatte ich dabei Joseph Goebbels bei seiner Sportpalastrede 1943 vor dem geistigen Auge, wie er die frenetisch jubelnden Massen mit glühendem Fanatismus fragt: “Wollt Ihr den totalen, materiellen Versand?” Klar doch. Ich werde das Bild auch nicht mehr los – den blöden Laster sehe ich ja jeden Tag. Wenigstens vergesse ich so mein Deutsch nicht. Weia.

    7 COMMENTS

      • Herrlich geschildert! Auch ich finde mich ab und an in solchen Situationen wieder und muss einfach nur lachen, was andere einfach nicht verstehen koennen.

        Deine Beschreibung ist klasse, danke.

    1. Wenigstens bin ich nicht die Einzige, die unter Sprachverwirrungen leidet.
      Nach nur 4 Jahren scheint mein Deutsch wirklich sehr schlecht geworden zu sein, v.a. was die Rechtschreibung betrifft.
      Ich ertappe mich immer mehr dabei, wie ich auf Englisch denke und auf Japanisch vor mir herfluche.

    Comments are closed.