→www.tabibito.de/deutsch/balkan


Bulgarien/ Trojan/ Allgemeines |  Sehenswertes |  Umgebung |  Übernachtung |  WWW | Print this page!
Trojan

Allgemeines

Trojan
  • Name:  Trojan (Trojan). International Troyan geschrieben. Ob der Name etwas mit dem antiken Troja in der →Türkei zu tun hat, weiss ich nicht. Er kommt eigentlich von dem Namen Via Trayana - eine ehemalige römische Handelsstrasse, die hier das Gebirge überquerte.
  • Lage:  Liegt am Nordrand der Sredna Stara Planina (Mittleres bzw. Hohes Balkangebirge) in der Mitte des Landes. Nächstgrössere Stadt ist das dreissig Kilometer nördlich gelegene Provinzzentrum Lowetsch. Südlich geht es bergauf zum Kamm des Balkangebirges und dem wichtigen Pass (siehe unten). Dahinter beginnt schliesslich das →Rosental. Nach →Sofia im Westen sind es in etwa 130 km.
  • Einwohner:  ca. 28'500
  • Stadtbild:  Die Stadt ist klein und ein Provinzzentrum mit viel keramikproduzierendem Handwerk. Interessanter ist das nahegelegene Kloster (siehe unten) nahe Trojans und der Pass über das Balkangebirge (siehe →Umgebung).
  • Geschichte:  Die Stadt Trojan ist erst 130 Jahre alt und damit sehr jung. Es gibt aber wesentlich ätere Besiedlungsspuren in der Region. Wenige Kilometer östlich der Stadt befindet sich das Trojanski Manastir (Trojanerkloster) - seines Zeichens das drittgrösste Kloster des Landes nach →Rila und →Batschkovo. Das Kloster von Trojan wurde gegen Ende des 16. Jhd. gegründet. Das Kloster blieb auch während der ganzen Zeit der osmanischen Besetzung aktiv und spielte eine grosse Rolle in der Widerstandsbewegung gegen die Osmanen. Der bulgarische Nationalheld und Demokrat W. I. Levski (1837-1873) gründete hier ein revolutionäres Komitee, wurde aber aufgrund dieser Aktivitäten von den Osmanen zum Tode verurteilt.
  • Anfahrt:  Trojan ist Endpunkt einer Bahnlinie, die aus Norden von Lowetsch kommt. Man kann also von →Veliko Tarnovo und →Russe bis nach Trojan fahren. Eine bessere Option sind wahrscheinlich Busse und Kleinbusse, mit denen man auch über den Trojan-Pass nach Süden Richtung →Karlovo, →Plovdiv und schliesslich nach →Sofia kommt. Allerdings könnte der Pass im Winter zeitweise auch geschlossen sein.


  • Sehenswertes

    Im Kloster bei Trojan
    Im Kloster bei Trojan
    Das Trojan-Kloster ist relativ jung, birgt aber trotzdem sehr interessante Details. Hauptgebäude ist eine dreischiffige Klosterkirche, in denen hervorragende Ikonen der Gebrüder Sograph aus den Jahren 1847-49 zu sehen sind (selbige schufen auch Ikonen in →Rila und →Batschkovo). Die Kirche war einst ein Holzbau, der 1785 durch eine Steinkirche ersetzt und 1835 erweitert wurde. Der Ikonostas von 1835 ist ein Meisterwerk bulgarischer Holzschnittkunst und wurde von den berühmten Meistern der Schule von Trjawna geschaffen. Da dieses Kloster kleiner und weniger spektakulär ist, wird es im Gegensatz zu den Klöstern von →Rila und →Batschkovo kaum von Touristen besucht. Ein Zwischenstopp ist jedoch durchaus empfehlenswert.


    Umgebung

    Fährt man mit Bus oder Auto gen Süden, gewinnt man schnell an Höhe und kommt schliesslich zum Pass von Trojan. Das Balkangebirge trennt das ganze Land in Nord- und Südhälfte - ausser in Küstennähe, wo die Istotschna Stara Planina (Östliches Balkangebirge) - nur noch Höhen von maximal 700 m erreicht. Der höchste Gipfel des Balkangebirges ist der Botev mit 2376 m Höhe. Im Nordwesten Bulgariens bildet die Stara Planina schliesslich die Grenze zum Nachbarland →Serbien.
    Monument auf dem Trojan-Pass
    Monument auf dem Trojan-Pass - ein gespenstischer Anblick
    Natürlich bildeten Passstrassen seit jeher wichtige strategische Punkte im Land. Zu den wichtigsten Pässen zählen in Bulgarien der östlich gelegene Schipka-Pass mit 1326 m Höhe zwischen Kasanlak im →Rosental im Süden und Gabrovo bzw. →Veliko Tarnovo im Norden, die Petrochanski- und Vitinja-Pässe im Westen (letzterer wird von der Autobahn gen →Sofia überquert) und schliesslich dem Trojan-Pass in der Mitte. Der Trojan-Pass liegt auf 1525 m Höhe. Der Pass liegt inmitten des Balkan-Nationalparks.


    Übernachtung:
     
    Kein spezieller Tipp, da nur auf Durchreise.


    Wwweiteres

  • bulgaria.domino.bg/troyan/
  • Englisch-Bulgarische Seite über Trojan und Umgebung.
    Ihr habt eine interessante Seite über Trojan oder kennt eine gute Seite? Dann her damit! Nachdem ich die Seite überprüft habe, werde ich sie hier aufnehmen. Kommerzielle Seiten sind allerdings nicht erwünscht!!! Mailadresse findet Ihr im Menü links.


    ©2020 tabibito