→www.tabibito.de/deutsch/balkan


Bulgarien/ Russe/ Allgemeines |  Sehenswertes |  Umgebung |  Übernachtung |  WWW | Print this page!
Russe

Allgemeines

Russe
  • Name:  Russe (Ruse) - auf Deutsch "Russe" geschrieben, aber eigentlich eher wie "Ruße" gesprochen. Hiess in osmanischen Zeiten "Rustschuk".
  • Lage:  Am Südufer der Donau, an der Grenze zu →Rumänien. Bis →Bukarest sind es gut 80 km, bis →Sofia ca. 280 km. Russe befindet sich in der Donauebene, doch geht die Landschaft im Süden schnell in Berge über.
  • Einwohner:  etwa 184'000
  • Stadtbild:  Die Stadt beherbergt Bulgariens grössten Donauhafen und zeigt vor allem im Norden viel Industrie. Das Zentrum rund um den Ploshtad Svoboda(Platz der Freiheit) ist klein und überschaubar. Es gibt keine hohen Häuser, dafür aber viel habsburgische Architektur und ein Betonmonstrum als Rathaus. Der Bauboom in der Innenstadt fand nach der Unabhängigkeit von den Osmanen Ende des 19. Jhd. statt - 1893 befahlen die Stadträte zudem, dass im Zentrum alle Häuser Balkons und verzierte Fassaden haben sollen. Vom Platz der Freiheit sind es nur 300 m bis zur Donau. Läuft man vom Zentrum etwa einen Kilometer Richtung Süden entlang der Borisova, gelangt man zum schönen, ziemlich alten Bahnhof (welcher 2003 restauriert wird/wurde). Links daneben findet man den Busbahnhof - von hier fahren die Busse überall hin - sogar ins Ausland. Zum Spazieren lädt die Uferpromenade entlang der Donau ein. Richtig schön ist der "Strand" allerdings nicht.
  • Geschichte: Auf dem Gebiet der heutigen Stadt bauten die Römer im Jahre 70 u.Z. eine Festung namens Sexaginta Prista. Die Festung wurde im 6. Jhd. jedoch aufgegeben. Stattdessen baute man weiter südlich die Stadt Cherven, welche jedoch ebenfalls aufgegeben wurde - nach dem Einfall der Osmanen. Die allerdings bauten Russe, damals Rustschuk gehiessen, wieder auf. 1866 verbanden die Osmanen die Stadt mit Varna durch eine Eisenbahnlinie.
  • Anfahrt:  Internationale Züge von →Prag nach →Varna und die von →Bukarest nach →Sofia halten in Russe. Täglich fahren sechs Züge über die Grenze, drei davon sind Lokalzüge und fahren nur bis Giurgiu. Es gibt Busse und Züge nach →Sofia - der Bus braucht allerdings ein paar Stunden weniger als der Zug! Mit dem Bus (es fahren mehrere am Tag) dauert es 4 ½ Stunden und kostet 10 Leva (5 Euro). Natürlich fahren auch Busse nach Varna, →Veliko Tarnovo usw.

  • Sehenswertes

    Grossartige Juwelen gibt es nicht in Russe, aber die angenehme Atmosphäre lädt ein zum spazieren. Den zentralen Platz der Freiheit, auf den immerhin 18 Strassen führen, schmückt das grosse Monument für die Freiheit. Der Rest des Platzes ist schön grün und umgeben von zahllosen Café's und Restaurants. Vom Platz weg führt die Alexandrovska - die Einkaufsmeile der Stadt mit bemerkenswert schönen Häusern. Des weiteren gibt es einige Museen zu bestaunen. Hier Bilder von Russe:

    Platz der Freiheit bei Nacht
    Platz der Freiheit bei Nacht

    Abendstimmung an der Donau
    Abendstimmung an der Donau
    (die andere Seite ist Rumänien)

    Der Bahnhof von Russe
    Der Bahnhof von Russe


    Umgebung

    Blick von der Brücke Richtung Russe
    Blick von der Brücke Richtung Russe
    Nördlich von Russe, etwa 6 km vom Stadtzentrum entfernt, findet man die sogenannte Brücke der Freundschaft - die mit 2.8 km längste Stahlbrücke Europas. Sie besteht aus zwei Etagen - oben fahren Autos, unten die Eisenbahn. Gebaut wurde sie 1954, restauriert wird sie seit 2003 mit Geldern der EU. Der Name ist witzig, denn die Bulgaren können die Rumänen nicht riechen - andersrum wird es wohl genauso sein. Allerdings können die Bulgaren auch die Türken nicht leiden. Die Brücke ist gleichzeitig Grenze. Auf der anderen Seite kommt erst mal eine Weile nichts, dann nach etwa 4, 5 Kilometern das Zentrum der Stadt Giurgiu (sprich dschurdschu), welche man getrost links liegen lassen kann. Zur Brücke fahren Linienbusse (0.4 Leva).


    Übernachtung:

    Viele Hotels gibt es scheinbar nicht, aber bei Dunav Tours (ploshtad Khan Kubrat 5, Tel.: 223088 - drei Minuten zu Fuss vom Platz der Freiheit) bekommt man Privatzimmer im Stadtzentrum vermittelt. Ein Doppelzimmer mitten im Zentrum kostet 16 Euro; 10 % sind im Büro, der Rest in der Unterkunft fällig.


    Wwweiteres

  • www.ruse.bg
  • : Offizielle Seite der Stadt. Hier die deutsche Version. Auch auf englisch verfügbar.
  • http://susi.e-technik.uni-ulm.de:8080/meyers/
  • Meyers Lexikon (Stand 1888!) über Rustschuk - mit kurzer Stadtgeschichte.
    Ihr habt eine interessante Seite über Russe oder kennt eine gute Seite? Dann her damit! Nachdem ich die Seite überprüft habe, werde ich sie hier aufnehmen. Kommerzielle Seiten sind allerdings nicht erwünscht!!! Mailadresse findet Ihr im Menü links.


    ©2020 tabibito