GeschichteBurg von Aizu-Wakamatsu

Burg von Aizu-Wakamatsu

-

Aizu-Wakamatsu ist eine Stadt mit langer Geschichte im Westen der Präfektur Fukushima – und unter anderem bekannt für die einst prächtige Burg von Aizu-Wakamatsu. Die Burg trägt den Beinamen 鶴ヶ城 Tsuru-ga-jō, Kranichburg, ist aber ansonsten eher als Burg von Wakamatsu bekannt. Erstmals wurde hier im Jahre 1384 eine Burg gebaut, doch die heutige Grösse wurde der Anlage erst gegen Ende des 16. Jahrhunderts gegeben. Die Burg war daraufhin bis zur Meiji-Restauration gegen 1868 bewohnt – die umliegende Stadt wurde dabei als typische Burgunterstadt angelegt und florierte dementsprechend. Während des kurzen Krieges in Aizu um 1868 wurde die Burg belagert und dabei schwer beschädigt. Wie es der Zufall so wollte, machten wenige Jahre später ein Franzose und ein Schweizer nebst japanischem Photografen einen Zwischenstopp in Aizu und fertigten dabei auch Fotos der Burg an.

Die (restaurierte) Burg der Stadt
Die (restaurierte) Burg der Stadt

1874 kam ein Erlass aus Tokyo, nach dem die meisten Burgen zerstört werden sollten, um somit die zentrale Rolle Tokyos im sich modernisierenden Japan zu unterstreichen. Die 6 Jahre vorher schwer beschädigte und seitdem unbewohnte Burg von Aizu wurde somit geschliffen (wobei natürlich wie an vielen anderen Orten auch die gewaltigen Mauern bestehen blieben). Nach Ende des 2. Weltkrieges, vornehmlich in den 1960ern, folgte man schliesslich jedoch auch in Aizu dem landesweiten Trend und baute die Burg mehr oder weniger originalgetreu nach – mit Stahlbeton. Der Eintritt in die Burg kostet heute 500 Yen (das ist relativ teuer), erlaubt aber dafür einen lohnenswerten Blick auf die Stadt. Die Burganlage als solche ist fast vollständig von Wassergräben umgeben und einen Spaziergang wert. Heute liegt die Burganlage – im Gegensatz zu früher – allerdings ein kleines bisschen abseits vom Hauptgeschehen der Stadt. Leider ist der Stahlbetonnachbau etwas lieblos: Man erkennt bereits aus guter Entfernung, dass es sich hier um ein eilig aus Beton gebauten Nachbau handelt. Das ist besser als gar kein Nachbau, aber der (nicht vorhandene) Charme der in den 1960ern aus Beton rekonstruierten Burgen in Japan wird hier besonders deutlich.

Historisches Spektakel an der Burg von Aizu-Wakamatsu
Historisches Spektakel an der Burg von Aizu-Wakamatsu

Mehr zur Stadt und zur interessanten Geschichte des Ortes siehe hier.

tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Polizei in Japan – wenn was passiert…

Neulich postete jemand, der gelegentlich als Dolmetscher bei der japanischen Polizei aushilft, einen hochinteressanten Beitrag auf der DinJ (Deutsche...

Corona wird herabgestuft | Empfehlung zum Maskentragen in Gebäuden wird ausgesetzt

Lange erwartet, kam vorgestern, am 21. Januar, endlich die Meldung aus der Regierung, auf der viele gewartet haben: Das...

Seitoku (勢得) in Setagaya-ku, Tokyo

Richtig dicke Nudeln mit einer Suppe auf Fisch- und Fleischbasis mit Shrimp-Öl. Hier bringt man besser guten Hunger mit, denn die Ramen und Tsukemen sind sehr deftig.

Die Touristen sind zurück | Neuer Automatentyp gefunden

Nun sind sie also wieder da -- die ausländischen Touristen. Zum ersten Mal seit Lockerung der Einreiseregeln veröffentlichte die...

Kitakyushu – das Tor zur Insel Kyushu

Kitakyushu ist das Tor zur Insel Kyushu und beheimatet die Burg Kokura sowie den alten Tanga-Markt. Die Stadt ist allerdings auch ein bisschen berüchtigt.

Bewegt sich was in der Familienpolitik? Die Hauptstadt prescht vor

Zufall? Oder abgesprochen? Am 8. Januar 2022 gab Premierminister Kishida bei der Neujahrspressekonferenz bekannt, die stetig fallende Geburtenrate zur...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you