Blog Zweikampf mit einem Dinosaurier

Zweikampf mit einem Dinosaurier

-

Werbung kann richtig gut sein. Passiert nicht allzu oft (zumindest im Fernsehen), aber in jüngster Zeit hat es mir eine Werbung ziemlich angetan: Takeshi Kaneshiro, ein sehr angesagter Schauspieler, der im grossen Epos „Red Cliff“ mitspielte (monumental wie Herr der Ringe, aber angesiedelt in China), wirbt da für Java Tea. Letzter ist schon in der Vergangenheit durch einprägsame Werbung aufmerksam geworden. Aber Java Tea wird nur alle paar Jahre im Fernsehen beworben. Plot: Kaneshiro steht mit einer blonden Frau im Büro, und sie bemerkt spöttisch „Du hast doch noch nie richtig gekämpft“. Den Rest sieht man… Keine Ahnung, wer da wie und warum auf diese Idee kam, aber ich finde den Spot herrlich schräg.

So, das musste mal sein. Ich hatte irgendwie keine Lust, über die Schweinegrippe zu schreiben.
Das Wort des Tages: 豚インフルエンザ buta infuruenza. Schweinegrippe. Wird natürlich auch hier mit grosser Sorge betrachtet.

tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

9 COMMENTS

  1. Finde Deine Berichte aus Japan ja immer ganz toll! Ich wollte auch nix über die Schweinegrippe lesen, da kann ich auf anderen Seiten schon genug drüber lesen. Ich hatte von Dir eigentlich einen Bericht über Kusanagi-kun von Smap erwartet. Ich fand es ja bemerkenswert wie er sich in der Pressekonferenz die aufdringlichsten Fragen der Journalisten über seinen Alkoholkonsum gefallen lassen mußte und dann eine Werbepause folgte in der insgesamt 3 Spots für Alkohol liefen: Bier, Whiskey und Chuhai. Irgendwie verstehe ich nicht warum in diesem Fall ein solches Theater darum gemacht wird (abgesehen davon daß es illegal ist sich in der Öffentlichkeit auszuziehen), Alkohol und seine schlimmen Folgen scheinen ja in Japan doch recht akzeptiert zu sein. Es erinnet mich an den Rücktritt des Ministers. Was meinst Du dazu?

  2. Ich weiß net was Tabibito meint, aber Japan muß echt sorgenfrei sein, knapp eine Woche lang keine anderen Nachrichten zu senden als über den Winzschniedel eines Boygroupnachlasses.
    Genaugenommen find ich die Sache sauwitzig. Er hat ja keinen bedraengt oder begrapscht. Und seine Frage als er in flagranti erwischt wurde „nani ga warui“ zeugt ja wirklich von ganz schoen entschuldendem Pegel :D:D:D

  3. @Herm
    Da muss ich was verpasst haben… ist der Typ bekannt?

    @Anna
    Ich versuche nach Möglichkeit, Nachrichten aus der Welt der Schönen und Reichen zu vermeiden. Andererseits hast Du auch irgendwo recht – SMAP sind bereits eine nationale Institution.
    Nun ja, das waren schon grosse Nachrichten in Japan, und die Pressekonferenz habe ich auch gesehen. Die Japaner, die ich kenne, stehen jedenfalls auf der Seite von Kusanagi und sagen „Na und? Keiner zu schade gekommen. Und der hat bestimmt mehr als genug Stress und möchte den auch loswerden“. Auch ich halte von dem Rummel rein gar nichts.
    Sehr interessant waren aber die Kommentare der Politiker (!) zu der Aktion: Ozawa von den Demokraten (und, persönliche Meinung, ein sehr unangenehmer Zeitgenosse) zeigte sich sehr entrüstet und bezeichnete Kusanagi als „最低な人間“ – quasi als menschlichen Abschaum. Hat er nach Protesten später zurückgenommen. Ishihara, Rechtspopulist (aber nicht der extremen Sorte) und Bürgermeister von Tokyo seit vielen Jahren, meinte ganz gelassen „Das Gefühl, manchmal nackt sein zu wollen, kann ich nachvollziehen.“ Usw. usf. Das ganze ist einfach nur ein Riesenrummel, veranstaltet von den Medien.
    So lächerlich das ganze ist – es kann gestandenen Leuten trotzdem schnell die Karriere kosten. Es gibt einen sehr, sehr bekannten Amerikaner (Namen möchte ich hier nicht nennen), der so oft durchs japanische Fernsehen tigerte. Den hatten wir einmal für eine Veranstaltung unserer Firma engagiert. Plötzlich, einen Monat vor der Veranstaltung, berichtete eine Wochenzeitung (aus der Rubrik Klatsch), dass jener Mensch vor 15? 20? Jahren in Amerika wohl Gras geraucht hätte. Selbst ein schriftliches Dementi des Betroffenen half nichts – die Firma, die den Veranstaltungsort bereitstellen wollte, sagte uns klipp und klar: Der kommt nicht rein. Entweder bei uns und ohne ihn, oder ihr müsst euch einen anderen Ort suchen.
    Nun, mal sehen, was aus Kusanagi wird. Das entscheidet letztendlich leider nicht das Volk, sondern ausschliesslich die Medien.

    @BigAl
    Yep. Je ernster die Probleme, desto seichter die Nachrichten. Sein Kommentar zu den Polizisten fand ich genauso witzig. Mein Gott. Es war mitten in der Nacht, keine Kinder unterwegs… armer Kusanagi. Frag mich auch, wer das überhaupt a) der Polizei und mehr noch b) den Medien gesteckt hat…

  4. Ich finde Tabibito hat das einzig richtige getan und den Klatsch ignoriert. Wenn’s irgendjemand gewesen wäre, hätt’s kein Schwein ;) interessiert, die Polizisten hätten ihm auf die Schulter geklopft und gesagt er solle doch den Rausch ausschlafen gehen.
    Gilt aber nicht für bekannte Persönlichkeiten, die ganze Karriere kann in der Tat in der nächsten Minute zu Ende sein. Überall wo Kusanagi-kun Werbeträger ist, darunter der allbekannte 地デジ TV-Spot, sind auf einmal wertlos, für die betroffenen Firmen ein Riesenärger.
    Denke aber mal, Kusanagi-kun hat Schwein ;) gehabt und er übersteht’s unbeschadet. Schliesslich hat er niemandem was angetan, er war bloss besoffen. Wer weiss, vielleicht hat er persönliche Sorgen. Jedenfalls möcht ich jetzt nicht in seiner Haut stecken. Armes Schwein ;)

    @Herm
    Da muss ich was verpasst haben…ist der Typ lustig? ;)

  5. Das Video hat was. Bei den Sendern die ich hier sehe bekomme ich neben einen wust japanisch synchronisierter amerikanischer Infomertials (Cosmetic und Küchentools) und Japanischer Verkaufsshows mit Schauspielern die sich das Zeug zeigen lassen und mit dem Publikum Ahh und ohhh rufen nur noch 3 Autoversicherungswerbungen mit, die ich mittlerweile fast synchronsprechen kann ;)

    Da hebt sich so eine Werbung fast Oskarreif hervor dann :D

    Ja die Sache mit Kusanagi ist natürlich schon albern. Deswegen habe ich es ja auch in meinem Blog erwähnt, weil es in der kleinen Abendzeitung die wir hier erhalten DIE Nachricht war.
    Das z.B. die Mutter und der Stiefvater eines misshandelten und getöteten Kindes wegen der Tat festgenommen wurden, kam dagegen unter „ferner liefen“.

    Habe keine Sympatie für die Klatschpresse, besonders hier schient sie doch oft eher zur „Hinrichtung“ von Berühmtheiten herangezogen werden.

    @Herm
    nimm’s nicht schwer ;-), aber auch ich fand den jungen schon vor 5 Jahren nicht komisch.
    Läuft das allen Ernstes noch in Deutschland?

  6. Danke für Deine Antwort und Eure Kommentare. Hat mich nur mal interessiert warum das ganze so aufgebauscht wird. Die Fragen in der Pressekonferenz grenzten ja schon fast an Steinigung. Als ob die Leute selber nie mal einen über den Durst trinken würden! Ich hoffe seine Karriere geht nicht wegen so was kaputt. finde es es im Grund auch eher lustig. Kann ja mal passieren…

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Soziale Medien

477FansLike
0FollowersFollow
0FollowersFollow
0SubscribersSubscribe

Neueste Beiträge

Wettlauf Impfung vs. Corona | Stille Olympische Spiele

Seit dem 20. Juni ist nun also der Ausnahmezustand in Tokyo und 8 weiteren Präfekturen aufgehoben - und das,...

Hokuto – Bergparadies und Villenort am Yatsugatake

Hokuto liegt im Norden der Präfektur Yamanashi in einem breiten Tal zwischen den japanischen Alpen und dem Yatsugatake - das sorgt für eine spektakuläre Landschaft.

Hokkaido IV – eine Kurzreise (Teil 2)

Nach Teil 1 nun also Teil 2 der jüngsten Hokkaido-Reise. Es geht noch immer die Küste entlang - dieses...

Hokkaido IV – eine Kurzreise (Teil 1)

Wie schon zur gleichen Zeit im letzten Jahr ging es wieder einmal auf die nördlichste Hauptinsel Japans, Hokkaido. Und...

Was wäre wenn… Russland die Südkurilen zurückgäbe?

Nur wenigen ist bekannt, dass es seit Jahrzehnten einen offenen territorialen Disput zwischen der Sowjetunion beziehungsweise später Russland und...

Jetzt ist es amtlich: Schwiegergroßmutter ist eine 1%ige

Gestern erfuhren wir nun also, dass meine Schwiegergroßmutter, 95 Jahre alt und durchaus ein bisschen evil, ihre zweite Corona-Impfung...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you