BlogMittelschweres Erdbeben in Chiba

Mittelschweres Erdbeben in Chiba

-

Vor wenigen Minuten, um 1:57 nachts (japanische Ortszeit) gab es ein mittelschweres Erdbeben der Stärke 5.0 auf der Richterskala im Nordwesten der Präfektur Chiba. Auf der japanischen Erdbebenskala (von 1 bis 7) erreichte das Erdbeben eine 4 im Nordwesten von Chiba und eine 3 (deutlich spürbar) im Rest von Chiba, dem Zentrum von Tokyo, Kawasaki und Yokohama.
Angaben über Schäden liegen noch nicht vor, sollten sich aber in Grenzen halten, zumal das Epizentrum mit 70 km Tiefe relativ tief lag. Beunruhigend ist das Erdbeben dennoch, denn in letzter Zeit häufen sich spürbare Erdbeben in genau jener Gegend und in derselben Tiefe.
Zumindest in der Präfektur Kanagawa löste das Erdbeben die Mobiltelefonwarnungen aus (die man nicht ausstellen kann) — zwischen Eintreffen der Warnung, dass es gleich beben wird, und dem Beben selbst lag jedoch nicht einmal eine Sekunde. Das Beben als solches dauerte nur ein paar Sekunden.
Wenn es etwas gibt, das Japan mitten im Ausnahmezustand wegen des Corona-Virus nicht braucht, dann ein schweres Erdbeben…

tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

1 Kommentar

  1. Ich bin zwar froh über die Alarme, aber manchnal erschrecken sie mich mehr als das Beben, und sie scheinen nicht immer ganz ihren Zweck zu erfüllen.
    Eine japanische Freundin meinte gestern, stell dir nur vor, jetzt mit allen zusammen in einem Sammelort sitzen zu müssen. Ich will es mir gar nicht ausmalen…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Polizei in Japan – wenn was passiert…

Neulich postete jemand, der gelegentlich als Dolmetscher bei der japanischen Polizei aushilft, einen hochinteressanten Beitrag auf der DinJ (Deutsche...

Corona wird herabgestuft | Empfehlung zum Maskentragen in Gebäuden wird ausgesetzt

Lange erwartet, kam vorgestern, am 21. Januar, endlich die Meldung aus der Regierung, auf der viele gewartet haben: Das...

Seitoku (勢得) in Setagaya-ku, Tokyo

Richtig dicke Nudeln mit einer Suppe auf Fisch- und Fleischbasis mit Shrimp-Öl. Hier bringt man besser guten Hunger mit, denn die Ramen und Tsukemen sind sehr deftig.

Die Touristen sind zurück | Neuer Automatentyp gefunden

Nun sind sie also wieder da -- die ausländischen Touristen. Zum ersten Mal seit Lockerung der Einreiseregeln veröffentlichte die...

Kitakyushu – das Tor zur Insel Kyushu

Kitakyushu ist das Tor zur Insel Kyushu und beheimatet die Burg Kokura sowie den alten Tanga-Markt. Die Stadt ist allerdings auch ein bisschen berüchtigt.

Bewegt sich was in der Familienpolitik? Die Hauptstadt prescht vor

Zufall? Oder abgesprochen? Am 8. Januar 2022 gab Premierminister Kishida bei der Neujahrspressekonferenz bekannt, die stetig fallende Geburtenrate zur...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you