Blog Endlich amtlich bestätigt: Ich bin toll!

Endlich amtlich bestätigt: Ich bin toll!

-

Ich wusste es schon immer. Aber endlich habe ich die amtliche Bestätigung dafür bekommen. Und das ging so: Heute trieb es mich mal wieder zum Rathaus, da ich ein paar Dokumente für das Kindergeld abgeben musste. Wie immer war der Service einfach umwerfend. Kaum betrat ich das Großraumbüro, sprang eine junge Angestellte auf und rannte zu mir. Ich erklärte mein Anliegen, aber sie war nicht völlig sicher, was zu tun ist. Da sprang eine ältere Angestellte auf und erklärte, mir zu helfen. Plötzlich sagte sie: „Sie sind doch ******’s Mann, stimmt’s?“. Es stimmte. Gerüchteweise hatte ich schon gehört, dass eine ehemalige Nachbarin (das ist schon mehr als zehn Jahre her) manchmal im Rathaus aushilft. Sie erklärte mir kurz, welche Dokumente ich wo ausfüllen muss und was ich brauche und was nicht. Dann schrieb sie schnell ein paar Zeilen auf einen leeren Zettel und bat mich, das ihrer Frau zu geben. Auf dem Zettel stand: „Liebe ******, Ich bin Frau XYZ und  habe heute Ihren Antrag beantwortet. Da haben sie aber einen tollen Ehemann!“ Na bitte, wusste ich’s doch! Der Zettel wird aufgehoben, und jedes Mal, wenn meine Frau das Gegenteil zu behaupten wagt, werde ich den Zettel hervorholen. Ausgestellt vom hiesigen Rathaus! Jaha, wer hat das schon!
So recht wohl war mir bei der Konversation nicht. „Ich sehe ganz gelegentlich ihre Frau in dem Supermarkt soundso, und sie sagte, dass sie ganz, ganz nett sind!“ – „Hmmpfff…“. Oder: „Ihre Großeltern sagen, dass sie zwei ganz süsse Kinder haben“ … „Tja, also…“ So langsam glaube ich, diese Stadt (150,000 Einwohner) wird zu klein für mich. Fast alle Angestellten des nächsten Convenience Store kennen mich – persönlich oder über zwei, drei Ecken. Im Steakhaus kennt man mich (bzw. uns). In zwei, drei Bars kennt man mich (obwohl ich dort nur sehr, sehr selten bin – ehrlich!). Selbst im Zug bin ich nicht unbeobachtet. Gelegentlich bekommt meine Frau von Ehemännern ihrer Freundinnen brühwarm erzählt, was ich während der Zugfahrt gemacht habe. Die Welt ist klein. Und sie wird immer kleiner. Man gut, dass ich nicht paranoid bin!

Previous articleZombieüberfall
Next articleWertvoll
tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

13 COMMENTS

  1. Dass du toll bist, wussten wir schon immer. Sonst hätten wir ja nicht deinen Blog abonniert. Den Blog habe ich übrigens gefunden, Als ich vor einigen Jahren meine Reise nach Japan vorbereitete. Der Beitrag über den „japanischen Rhein“ war der erste, den ich gelesen habe. Anschließend war ich dann tatsächlich dort. Seitdem habe ich den Blog abonnieren und freue mich über jeden neuen Beitrag.
    Beste Grüße vom (deutschen) Rhein.
    Fabian

  2. “Ich sehe ganz gelegentlich ihre Frau in dem Supermarkt soundso, und sie sagte, dass sie ganz, ganz nett sind!”
    Schwierig darauf richtig zu reagieren.^^
    Übrigens meckert mein Firebug dass die Funktion urchinTracker(); in Zeile 89 nicht definiert sei.

        • Jaajaaa gib doch zu, es macht dich glücklich. ;O
          Diese Fehler sind leider immer schwer zu behandeln. Basieren sie doch auf den so „sauber“ programmierten Template-Systemen (Blogger, WordPress). Da ist so viel JS Gedöhns, aber wehe man nimmt es raus/ passt es an! Hatte meine liebe Mühe Coolios Blog in den unteren zwei stelligen Fehlerbereich zu bebekommen… (natürlich nur erreichbar im Testatus T.T)

  3. Wird wohl Zeit für ein Gesichtslifting und du lässt dich zum Japaner umbauen ;-)
    Welche Wort wurde denn in diesem Zusammenhang für „toll“ verwendet? Da gibt es ja wieder mal zig Möglichkeiten, das ich sicherlich das falsche wählen würde.

  4. @Thuruk
    Dann sag mal Deinem Firebug, er soll sich bei Google beschweren :) Das ist der Analytics tracking code, an dem kann ich leider nichts ändern…
    @Gojira
    素敵

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Soziale Medien

477FansLike
0FollowersFollow
0FollowersFollow
0SubscribersSubscribe

Neueste Beiträge

Zwingt Corona die Liberaldemokraten in die Knie?

Es sah viele Jahre lang so aus, als ob nichts die Liberaldemokratische Partei ins Wanken bringen könnte. Das lag...

Spaß mit Twitter auf Japanisch

Ich habe keine Ahnung, warum, aber heute zeigte mir meine Twitter-App mal wieder einen Tweet aus einer völlig unbekannten...

Der 3. Ausnahmezustand kommt — und das ist anders

Zurück zum Start also: Schneller als von den Politikern scheinbar erwartet, erwiesen sich die 蔓防 "mambō"-Maßnahmen zur Minderung des...

Ikaho – Kurort mit vielen heißen Quellen in den Bergen

Ikaho ist ein in die Jahre gekommener Kurort mit zahlreichen heißen Quellen, einem sehr engen und steilen Zentrum und einem schönen Blick auf die Bergwelt.

Corona in Japan: Starker Anstieg allerortens und Mondfischmaßnahmen

Um auf das leidige Thema zurückzukommen - ein kurzes Update zur Lage von Corona in Japan. Starker Anstieg landesweit -...

Royale Sorgen

Beinahe schon so sehr wie die Coronalage beschäftigte ein Brief die Medien und deren Endverbraucher in den vergangenen Tagen....

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you