BlogDer Tigermaskeneffekt

Der Tigermaskeneffekt

-

Ein paar Tage vor Weihnachten vergangenen Jahres trauten die Angestellten eines Kinderheimes ihren Augen kaum: Vor der Tür der Einrichtung standen etliche Kartons mit nagelneuen Schulranzen – in Japan kennzeichnenderweise ランドセル (Landser) genannt – obwohl das Wort wohl ursprünglich vom niederländischen Wort „ransel“ abstammt. Die edle Gabe stammte laut Beipackzettel von „Tiger Mask“ – einem seit Ende der 60er Jahre sehr beliebtem Mangahelden (ein Wrestler mit Tigermaske). Die Spende war anonym und das Schreiben dazu strotzte vor Bescheidenheit (wie üblich in Japan).

Dieser „Vorfall“ geisterte umgehend durch die Medien – mit dem sehr angenehmen Effekt, dass plötzlich an vielen verschiedenen Orten im ganzen Land plötzlich mal mehr, mal weniger anonyme Spenden abegegeben wurden – bis heute über 300 Spenden in 42 Präfekturen. Darunter auch bewegende Fälle wie der des 24-jährigen Naohito (der den gleichen Namen trägt wie eine der ersten Tigermaskenfiguren) – er legte seinen gesamten ersten Bonus (mehrere tausend Euro) in Schulranzen an und spendete sie) oder der eines älteren Mannes in Chiba, der knapp 10’000 Euro in Bargeld spendete.
Ein bekannter Boxer, selber auch einst im Heim grossgeworden, brachte es heute bei einem Interview auf den Punkt: „So etwas sollte eigentlich selbstverständlich sein – ich hoffe, dass diese Spendenwelle nicht irgendwann endet“. Nun, die Spendenwelle wird bestimmt abebben. Aber wer weiss – vielleicht wurde ja so eine neue Tradition geschaffen, nach der ab jetzt rund um jedes Weihnachten anonyme Spenden abgegeben werden.
Das Wort des Tages: 寄付 kifu. Spende.

tabibito
tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

2 Kommentare

  1. @Juergen
    Also zumindest Politiker haben damit nicht das geringste Problem hier!
    Im Ernst – natürlich ist die Barriere gerade in Japan sehr hoch, was das annehmen von Spenden anbelangt. Gespendet wird aber gern (obwohl mir Vergleichszahlen zu D nicht vorliegen), und im obigen Fall gibt es auch kein Problem, da die Spenden nicht an Individuen, sondern an Einrichtungen, zumal für Kinder, gehen.
    Davon mal abgesehen bin ich in Japan auch schon ein (!) Mal von einem Obdachlosen um Almosen gebeten worden…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Filmkritik: Godzilla Minus One

Da nichts weiter anstand, und da es sowieso einfach mal wieder Zeit dafür war, ging es am Sonntag mal...

Weg vom starken Alkopop? Japanische Getränkeriesen verkünden Kehrtwende

Es war schon amüsant zu sehen, wie die in Japan allgegenwärtigen Chūhai-Getränke immer stärker wurden. Erst waren biergleiche 5%...

Ungerechter Lohn — noch immer selbstverständlich

Die Fernsehsendung TBS News Dig beschäftigte sich heute mit der Arbeitssituation körperlicher und geistig behinderter Menschensiehe hier - und...

Wie praktisch: Miss Nippon gibt Titel wegen außerehelicher Affäre ab

Wieder einmal ging ein Aufschrei ins Land, als vor rund zwei Wochen eine gewisse Karolina Shiina den 56. Miss...

Sprache im Wandel: Wer hat Angst vor’m Satzabschlusszeichen?

Sprache ändert sich, sonst wäre es eine tote Sprache. Das gilt natürlich auch für das Japanische, doch manche Änderungen...

Due Italian Ichigaya (黄金の塩らぁ麺 ドゥエイタリアン 市ヶ谷本店) in Chiyoda-ku, Tokyo

Italian meets Ramen -- Fusion aus japanischen Ramen und italienischen Zutaten. Passt wie Gesäß auf Gefäß -- aber beim nächsten Mal möchte man doch entweder lieber Ramen oder italienisch essen.

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you

%d