BlogBilliger Fliegen? Nur ... wohin?

Billiger Fliegen? Nur … wohin?

-

Mein erstes Flugzeug nach Japan, 1996 - Air India
Mein erstes Flugzeug nach Japan, 1996 – Air India

Überall ist davon die Rede, dass Fliegen billiger geworden ist. Sicherlich, auf etlichen Routen in Europa oder auch von Europa in die USA kann man heuer billiger fliegen als noch vor einigen Jahren. Dumm nur, dass der Trend bei Flügen Richtung Japan bzw. andersrum nicht im Trend zu liegen scheint.
Als ich 1996 zum ersten Mal nach Japan flog, bezahlte ich knapp 1’400 DM. Und das war nicht der billigste Flug. Aber dafür, dass es über Indien ging und ich dort für eine Weile Zwischenstatiom machen konnte, erschien mir der Preis gerecht. Ein Jahr später ging es mit Aeroflot nach Japan – für gute 1’000 DM. Und damals war wenigstens alles im Preis inbegriffen.
Heute sieht das schon anders aus: Sicher, es gibt günstige Flüge von und nach Japan in eher unbeliebten Jahreszeiten und wenn man genau 2346 Stunden im Voraus bucht, null Ansprüche hat und 2 Minuten nach Buchung mit einer gewissen Kreditkarte bezahlt, aber für Otto Normalverbraucher, der in Japan arbeitet und zu halbwegs regulären Zeiten Urlaub hat, sieht es schon… nun ja, schwieriger aus. An dieser Stelle deshalb mal eine kurze Übersicht über Preise, die man mir so mitteilte. Geflogen werden soll in der Zeit zwischen 31. Juli und 17. August, von Tokyo nach Berlin:

Interessant war, dass es scheinbar recht egal ist, ob man in Deutschland bucht oder in Japan. Travel-Overland meinte, es wäre kein Problem, in der entgegengesetzten Richtung zu buchen. Ausserdem waren Travel-Overland die einzigen, die einen kleinen Rabatt für Kinder über 2 Jahre anbieten (rund 200 Euro) – in Japan bezahlt ein 2-jähriges Kind (bzw. deren Eltern natürlich) bereits den vollen Preis.
Hmmm. Mal rechnen. 1’500 Euro mal 4 Personen = 6’000 Euro. Nicht schlecht. Ach, was waren das früher für Zeiten :)
Für Tipps bezüglich günstiger Flüge von und nach Japan wären ich — und sicherlich viele Leser auch — sehr dankbar.

tabibito
tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

28 Kommentare

  1. Mit Aeroflot geht’s am billigsten. Und immer mehrere Termine ausprobieren. Hab schon welche unter 600€ hin+zurück gefunden. Fritz ist auch mal sehr billig geflogen, schau mal in seinem Blog.^^

  2. Hallo :)
    Bin jetzt schon 2 Mal mit Etihad fuer ca. 800Yen geflogen :)
    Ist ueber Abu-Dhabi und sind etwas laengere Flugzeiten, aber die Flugzeuge bieten viel Service und sehr bequem!
    Vielleicht findest du da ja was? Gebucht habe ich bisher immer ueber STA-Travel, ob das allerdings von Japan aus gut geht werde ich auch erst in Zukunft testen muessen ;)

  3. Hi,
    ich habe mir eig immer auf so deutschen seiten wie fluege.de oder ähnliches was rausgesucht, und diesen flug dann im reisebüro managen lassen.
    ich bin übrigens mit direktflug mit JAL geflogen 2010 und das für 900€ hin und zurück.(inkl servicegebühr vom reisebüro)
    hätte auch für 840€ über seul fliegen können.
    soll der angegebene zeitraum für hinflug oder beides sein?
    ich hab mal auf JAL geschaut. da ich so viel Japanisch nicht mächtig bin, hab ich die deutsche webseite genommen. deshalb geht leider nur Berlin – Tokyo – Berlin und nicht aus deiner richtung. Preise sollten ja aber ca gleich sein. es kam für 2x E + 2x Kind 3,500€ bei raus.
    hoffe, die infos helfen dir.
    grüße

  4. Hallo,
    ich habe Mal bei expedia.de die Flugdaten eingegeben. Das günstigste war da mit ChinaEasternAirways 987,-€ und für Kinder 800,-€. Flug geht über Shanghai, Rerisezeit hin ca.20h und zurück ca. 15h. Direktflüge sind auch bei ca 1500,-€ pro Erwachsener.
    Viele Grüße

  5. Ich fliege üblicherweise Lufthansa/ANA (StarAlliance) und zahle in der Regel etwas um die 1.200,-EUR. Meistens etwas mehr, manchmal sogar weniger. Ich buche dabei immer direkt auf der LH Seite.
    Ich fliege dabei meist von Berlin über Frankfurt und Narita nach Fukuoka. Wenn ich kann, dann versuche ich Frankfurt bzw. Narita zu vermeiden, ich kann diese beiden Flughäfen nicht so recht gut leiden, aber das ist einfach nicht immer möglich.

  6. Hallo,
    ich war zwar (bisher) noch nie in Japan, aber anlässlich unserer Flugsuche für unseren Sommerurlaub nach Kalifornien habe ich eine Seite empfohlen bekommen:
    http://matrix.itasoftware.com/search.htm
    Die Suche greift direkt auf die Amadeus-Systeme zu – nur Buchen muss man dann über die entsprechenden Plattformen oder im Reisebüro (bei den Ergebnissen stehen alle notwendigen Codes für das Reisebüro).
    Ein kleiner Beigeschmack ist, dass es eine Google-Software ist…
    Ich hoffe, das hilft!
    Grüße
    Bine

  7. > Interessant war, dass es scheinbar recht egal ist, ob man
    > in Deutschland bucht oder in Japan.
    Das ist interessant, und war imho früher nicht so – De->Ja->De war meist deutlich billiger als Ja->De->Ja.
    Weiterhin ist meine Erfahrung, das Portale und Reisebüros bei solchen Linienflügen meist ziemlich nutzlos sind, und man am preiswertesten mit dem Abklappern der Webseiten der Fluglinien+Kreditkartenbuchung fährt. Die üblichen japanischen Reisebüros lagen immer ein wenig, meist deutlich über den Preisen der Fluggesellschaften.
    Ansonsten würde ich gerne einen Rat geben, kann aber nicht. Das teuerste war mal 280000 Yen für Tokyo->Frankfurt->Tokyo in der Economy … naja, wenn man’s nicht selbst bezahlen muss…

  8. Ich habe bei meinen bisher 3 Hin- und Rückflügen immer zwischen 600€ und 700€ bezahlt. Einmal im Juli, einmal im November und einmal Juli/August.
    Schon beim ersten Mal ist mir dabei aber aufgefallen, daß die Richtung eine enorme Rolle spielt, da die gleichen Flüge zum gleichen Termin immer über 1000€ kosteten.
    Habs gerade mal bei Swoodoo verifiziert. Bei 31.7-17.8 kostet es ab Tokio mindestens 1074€ ab Berlin hingegen nur 780€.
    Wenn man jemanden hätte, der vorher hin- und nachher zurückfliegt, könnte man sich zusammentun.

  9. Also ich habe noch nie mehr als 700 Euro für einen Flug nach Japan bezahlt und das war entweder im April oder November. Ich finde das sind die besten Zeiten um Japan zu besuchen. Klar braucht man ein oder zwei Monate vorlauf um die Flüge zu buchen, aber gerade wenn man mit Familie reist ist das eigentlich normal.

  10. Also wir benutzen gern Jalpak aus Düsseldorf, auch jetzt wo wir in Japan leben. Eine kurze Mail mit einem Zeitfenster und ein recht guenstiger Direktflug ist immer dabei.
    Man kann in deutsch und japanisch die Anfragen stellen. http://www.jalpak.de

  11. In der Tat ist es auch unsere Erfahrung, dass die Preise sehr stark von der Jahreszeit abhängen, die Hauptreisezeiten so ab Mitte Mai bis ca. September sind meist deutlich teurer als die „Wintersaison“, egal ob Finair, LH, Turkish, LH, Ethiad etc. etc.
    Wir können uns die Zeiten leider auch nicht mehr aussuchen, Flüge aus D nach KIX (Osaka) fuer 499 Euro gehören bei uns auch der Vergangenheit an.
    ABER — es ist nicht Berlin, ich weiss — doch wenn man z.B. von Hamburg nach Narita mit der Emirates via Dubai fliegt und nur einen Tag später (13.08.) zurückreist, wollen die fuer 2 Erw. + 1 Kind + 1 Kleinkind „nur“ 1875 Euro haben.
    Vielleicht ist die Differenz zu 6000 Euro ja Grund genug sich zu ueberlegen, mit dem ICE in rd. 1,5 Std. von HH nach B zu fahren.
    Da wir in Hamburg wohnen sind derzeit aus Preis- und Zeitgründen die Emirates mit dem Direktflug nach Dubai unsere „Japancarrier“, wir werden im Juni zum dritten Mal mit ihnen fliegen. Zeitlich so „lala“ (Umsteigen mitten in der Nacht in Dubai – mit kleineren Kindern nicht gerade prickelnd), aber der Peis zählt …..
    Vielleicht hifts Euch ja auch.

  12. Hi, Da ich immer alleine fliege bin ich ein wenig anspruchsloser. Fliege ummer D – J – D.
    Sehr günstig ist natürlich Emirates, aber mit Umstieg in Dubai, Komfort gut (Holzklasse)
    Sehr günstig auch China Eastern (teilweise auch um die 600 EUR), aber auch das nicht direkt sondern über Shanghai oder Peking. Komfort weniger toll, aber ich bin da nicht anspruchsvoll. Und für die Preise…
    Das gibt immer einenn mittleren Kulturschock wenn man die höflichen japaner gewöhnt ist und dann von den deutlich hemdsärmeligen (schmeichel!) Chinesen abgefertigt wird, speziell Zoll und Safety-Personal…
    Aber es ist halt wirklich günstig und für mich weil Nachtflug oft auch angenehmer.
    Bussi
    ElGato

  13. Vielen Dank Euch allen – da sind viele gute Tipps dabei, die ich mal ausprobieren werde.
    Momentan scheint aber wirklich nicht viel unter 1,400 Euro zu liegen (das Problem ist, das wir nicht flexibel sind, und auch nicht mit den Kleinkindern halbe Tage auf Flughäfen verbringen wollen).
    Gerade bei Opodo gesehen, dass es billiger wäre, zu viert nach Neuseeland zu fliegen (3,700 Euro) als nach Deutschland. Weia.

  14. Kommt wirklich darauf an, wie leidensfähig Ihr seid. Mit den besagten halben Tagen auf dem Flughafen geht es mit Etihad/Air Berlin ab JPY 490’000 für die ganze Familie (via AUH und outbound zusätzlich DUS).
    Für JPY 570’000 gibt es diese Verbindung mit Etihad:
    31JUL NRT-AUH 21.20 #04.35
    01AUG AUH-DUS 08.35 13.40
    01AUG DUS-TXL 16.45 17.55
    17AUG TXL-DUS 08.45 09.55
    17AUG DUS-AUH 11.50 20.20
    17AUG AUH-NRT 21.50 #13.00
    (ja, beim Hinflug immer noch 4 und 3 Stunden warten, aber retour ruckzuck)
    Apropos Aeroflot – JPY 640’000 kostet das hier:
    31JUL NRT-SVO 12.00 17.10
    31JUL SVO-SXF 20.40 21.15
    17AUG SXF-SVO 14.10 18.35
    17AUG SVO-NRT 20.00 #10.30
    Und ja, das Sorglos-Paket ist schön und teuer –
    Finnair für JPY 980’000:
    31JUL NRT-HEL 11.00 – 15.20
    31JUL HEL-TXL 17.00 – 17.55
    17AUG TXL-HEL 12.10 – 15.00
    17AUG HEL-NRT 17.15 – #08.55
    Dazwischen und darüber geht alles Mögliche – und an Werktagen ist es natürlich billiger, weil weniger ausgebucht durch Touristen.
    Kinderermäßigung haben sie alle (oben bereits eingepreist), das ist keine Gnade des Reisebüros.
    Rail&Fly via Frankfurt würde zusätzlich Geld sparen, is‘ mit Familie aber lästig.
    Gruss,
    Jens, der seit Jahren hier mitliest (und noch viel länger Flüge verkauft)

  15. Hallo,
    mit Transaero kostet NRT-TXL-NRT mit Hinflug am 2.8. und Rückflug am 17.8. 851 Euro pro Nase inkl. Steuern. Wer bietet weniger?
    LG Aki

  16. Oder für 790 Euro. Allerdings muss man in Moskau übernachten. Aber vielleicht ist es ja trotz des Hotelzimmers in Moskau eine Alternative.
    http://www.kayak.de/#/flights/NRT-BER/2013-08-02-flexible/2013-08-14-flexible
    Ich bin übrigens letztes Jahr für 274 Euro Rom-Tokyo-Paris und für 440 Euro Hamburg-Nagoya-Amsterdam.
    Wenn man flexibel ist und etwas Zeit hat, findet man immer was. Dass das mit zwei kleinen Kindern nicht optimal ist, ist natürlich klar…

  17. Also ich buche fast ausschliesslich LH.
    Der Punkt ist , sie fliegen direkt ca. 11Std.
    Frankfurt – Osaka ( Osaka wohl mit der teuerste Flughafen in Japan ? ).
    Und mit kleinem Kind ( ab 2 Jahre halbe Preis bei LH ) geht es noch, anstatt 14 + Std unterwegs zu sein.

  18. Ich habe den Eindruck das die Flüge nach Japan (einige Monate im Voraus gebucht) in den letzten Jahren billiger geworden sind. Vor allem in der Hochsaison.
    Übrigens bin ich beim Buchen von Japan aus (übers Internet für jemand anderen) immer 200-400 SFr. teurer gekommen als mit der Startdestination Schweiz. Warum weiss ich auch nicht.
    Lieber Gruss

  19. Hallo, wir waren auch schon 2mal mit kleinen Kindern on Japan. Mit Emirates FRA-Dubai-KIX fand ich entspannter, als mit Zwischenstop in Seoul bzw. Paris, da es zwei „kürzere“ Flüge waren und die Kinder in Dubai ein bisschen rumtoben konnten. Es gibt dort einen netten Familienwarteraum mit Bällebad, Wickelmöglichkeit ect.
    Gruss Brigitte

  20. Das Problem bei vielen Tipps hier ist, dass J -> D -> J oftmals viel teurer ist als andersherum. Das hat wohl viel mit Steuern und Gebühren, die die Flughäfen erheben, zu tun.
    Wir müssen auch im August in Berlin sein – und zwar direkt über Obon. Ich schiebe es derzeit noch vor mir hin…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Nushima – wo alles begann. Vielleicht.

Diese winzige Insel vor der Ostküste von Awaji-shima ist der shintoistischen Mythologie nach der Ort, wo die Entstehung Japans begann

Die Top 10 der japanischen Vornamen

Alljährlich veröffentlicht  Yasuda Seimei, einer der Versicherungsgiganten Japans, ein Ranking der im auslaufenden Jahr beliebtesten Namen für Neugeborene. So...

YouTube oder Alles für ein bisschen Aufmerksamkeit

YouTube & TikTok sind nach wie vor das große Ding in Japan - 4 Jahre in Folge, von 2020...

Insel Awaji – Awaji-shima

Die Insel Awaji erstreckt sich zwischen Kansai und der Insel Shikoku und wartet mit viel Natur und Landwirtschaft auf.

Tsukemen Sanada (つけめん さなだ) in Kitasenju, Adachi, Tokyo

Sanada ist eines der ersten Tsukemen-Restaurants in Kitasenju und wartet mit dicken, vollmundigen Nudeln in einer raffinierten Sauce auf.

Luftbildaufnahmen Direktflug Deutschland ⇄ Japan

Es ist Ewigkeiten her, dass ich einen Direktflug von Japan nach Deutschland genommen habe -- da ich meistens sowieso...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you

%d Bloggern gefällt das: