BlogAb in den Süden

Ab in den Süden

-

Sommerloch, eine nicht enden wollende Hitzewelle und zu viel Arbeit in diesem Jahr – Zeit für einen zweiwöchigen, für japanische Verhältnisse also ziemlich langen Urlaub. Mit Kind und Kegel geht es in ein paar Tagen auf zu meinem fünften Kontinent auf der Reisekarte, und jener wird passenderweise auch 5. Kontinent genannt. Das dortige Wetter jedenfalls klingt für nun bereits ausgebackene Tokyo-Bewohner wie das Paradies: Nachts 15, tagsüber 22 Grad. Was will man mehr. Das Timing passt auch, da die Hitzewelle noch zwei Wochen oder mehr anhalten soll. Das macht sich in der Tat bemerkbar: Ich höre pausenlos Krankenwagen, habe in einer Woche in Zügen und Bahnhöfen Menschen zusammenbrechen sehen, und kenne bisher drei Orte in näherer Umgebung, bei denen die Klimaanlagen versagt haben. Kurze Rede, schwacher Sinn: Für die nächsten zwei Wochen wird es keine Nachrichten aus Japan geben, vielleicht aber einen Beitrag der Rubrik „Out-of-Japan“, um bei den ja schon obligatorischen 7 Beiträgen pro Monat zu bleiben.
Übrigens ist die Zahl der Japanbesucher im ersten Halbjahr dieses Jahres erneut gestiegen – um 15%. Wer momentan in Japan Urlaub macht, tut mir da ein bisschen leid. In Kyoto zum Beispiel herrschen seit Tagen 39 Grad, und das strengt an (mein persönlicher Rekord auf Reisen liegt bei 46 Grad, in Indien – aber das nur am Rande).
In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern eine angenehme Blogruhe und, so hoffe ich zumindest, den einen oder anderen Urlaubstag.
Das Beitragsbild passt zwar nicht zum Thema, aber dieses Haus fiel mir schon lange auf und irgendwann muss das Bild einfach raus. Das Häuschen steht an einer der wichtigsten Strassen Tokyos, zwischen Ebisu und Shibuya.

tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

3 Kommentare

  1. Na, dann hier nochmals: „anjenehmen Urlaub sei jewuenscht“! Erholt Euch gut, denn in die Hitze geht es frueh genug zurueck! Nebenbei bemerkt: heute Abschluss des ersten Trimesters in der Turnhalle bei erfrischenden 35 Grad!!

  2. Wünsche einen schönen Urlaub in Australien (ich hoffe liege Richtig mit 5ter Kontinent, oder hab ich was überlesen?) und angenehmen Temperaturen. In Deutschland können wir z.Z. auch mit 33/19 °C punkten. Über die Anschaffung einer Klimaanlage (Mobil) wird nachgedacht. :D

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Nordkyūshū-Tour 2022: Teil 2

Dies ist der zweite Teil eines kurzen Reiseberichts einer kurzen Tour durch den Norden der Insel Kyushu. Der erste...

Nordkyūshū-Tour 2022: Teil 1

Wie vor zwei Wochen angekündigt ging es in der vergangenen Woche also wieder mal nach Kyushu - nach drei...

Alt gegen Neu: Der Tanga-Markt in Kitakyushu

Nun bin ich also wieder zurück aus Kyushu, nach einer kurzen aber intensiven Tour durch den Norden der Insel....

Opposition bietet Trauerspiel bei Misstrauensantrag

Am vergangenen Donnerstag bot sich ein erschreckendes Bild im japanischen Unterhaus: Man stimmte da über zwei Misstrauensanträge ab, die...

Izumo – Heimat des ältesten Schreins Japans

Izumo in der Präfektur Shimane und am Japanischen Meer gelegen ist Heimat des ältesten Schreins ganz Japans. Hier fand man auch die ältesten Siedlungsspuren Japans.

Auf geht es nach Nord-Kyushu. Tipps?

In der nächsten Woche geht es endlich in den zumindest meiner Meinung nach mehr als wohlverdienten Urlaub. Nach zwei...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you