Blog5. Allgemeiner Bloggergipfel

5. Allgemeiner Bloggergipfel

-

Bloggergipfel - mit Dank an Thuruk für das Logo!
Bloggergipfel – mit Dank an Thuruk für das Logo!

Und schon ist wieder ein Jahr rum – Zeit für ein neues Bloggertreffen! Und zwar wird dies bereits die fünfte Auflage, wobei es neben mir wohl nur eine einzige Person gibt, die bereits beim ersten Treffen dabei war. Der Name „Bloggertreffen“ soll dabei niemanden abschrecken – gerne sind auch Blogvoyeure eingeladen. Ich weiss noch nicht, wann und wo, aber um wenigstens etwas festzulegen:
1. Das Treffen findet in Tokyo statt – Innerhalb oder nahe der Yamanote-Linie
2. Zur Auswahl stehen der 23. November (Sonnabend, und zugleich ein Feiertag) oder der 30. November (Sonnabend)
Deshalb erstmal eine Frage in die Runde: Wer will? Wer kann? Gibt es Ortsvorschläge?
Alternativ waren bereits Dinge wie Karaoke im Gespräch. Persönlich bin ich davon allerdings nicht sehr angetan. Es kann freilich auch etwas anderes sein. Bowling (mit anschliessendem Gelage) zum Beispiel. Oder was auch immer Euch einfällt. Also, bitte leitet diesen Artikel weiter und hinterlasst einen Kommentar, wann es Euch passt und wo es Euch passt!

tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

28 COMMENTS

  1. wenn moeglich,moechte ich gern teilnehmen. der 30.11. ist nicht schlecht.bowling finde ich eine prima idee,auch wenn ich eine niete bin.

  2. Ich würde auch gern kommen zusammen mit meinem Mann.
    Termin ist im Moment noch offen denke ich.
    Wenn möglich kein Karaoke oder Bowlen sondern einfach nur gemütlich essen.
    Danke! Anji

  3. Coole Sache – gerade vergangene Woche hab ich mir gedacht, ob es dieses Jahr wohl wieder ein Bloggertreffen geben wird!
    Vom Datum her gehen bei mir zwar beide Tage, aber der 30. wäre erheblich besser.
    Ich hätte auch nichts gegen was „Aktives“ – Bowling und Billard finde ich super, Karaoke erst ab gewissen Promille… -, aber nur Rumsitzen bei Bier und lecker Essen klingt auch verführerisch.
    Ob ich alleine oder zu zweit komme, kann ich (wie immer) noch nicht sicher sagen.
    Ich freue mich auf neue und alte Gesichter.
    Vielen Dank wie immer schon vorab an Tabibito für’s Organisieren!

  4. Selbstverständich bin ich auch wieder dabei. Dieses Jahr auch definitiv mit Anhang, welcher mich die letzten zwei Treffen nicht begleiten wollte. :)
    Und ich bin ~absolut~ für Bowling und futtern! Bowling würde sooo viel Spass machen wenn man in Teams gegeneinander bowlt :3 Weibchen gegen Männchen zum Beispiel :D
    *vorfreude*

        • Naja, also Osaka (oder weiter westlich) und nicht am Sonnabend ist dann doch etwas speziell :)
          Prinzipiell sollten wir sowas auch mal in Osaka machen (wie viele würden denn dann kommen!?), aber bei der jetzigen Konstellation würde das bedeuten, dass jeder rund 50,000 yen rauflegen muss, und ich könnte mir vorstellen, dass es da ein paar Proteste geben könnte.
          Ach ja – falls, aber nur falls, ich mal dazu komme, so etwas in Kansai zu organisieren, dann wird es wohl eher Kobe!

  5. Hmm, ich denke mal, dass der 30. November dann besser ist, also sage ich mal 30. September. Das könnte dann in etwa so aussehen:
    Gegen 17 Uhr treffen – Bowling (sorry Anji)
    Gegen 19 Uhr – Abendessen + α
    Wenn jemand eine gute Bowlinghalle im Stadtgebiet kennt, dann her damit. Ich bin noch nicht sicher, wo – aber es sollte natürlich schon was sein, was nicht zu weit weg von Restaurants und Kneipen liegt.

  6. Mein Vorschlag:
    Shinagawa Prince Hotel – Bowling
    品川プリンスホテル ボウリング
    http://www.princehotels.co.jp/shinagawa/bowling/
    Ist vom Bahnhof Shinagawa keine 5 Minuten.
    Restaurants gibt es viele, mein Vorschlag ist das Restaurant EN
    えん ウィング高輪店
    https://www.google.com/search?q=%E5%93%81&pws=0&hl=en&num=10#hl=en&pws=0&q=%E5%93%81%E5%B7%9D+%E3%81%88%E3%82%93+%E3%82%A6%E3%82%A3%E3%83%B3%E3%82%B0%E9%AB%98%E8%BC%AA%E5%BA%97
    (Kosten: zwischen 3000 und 5000)
    Natuerlich geht es preislich auch guenstiger, dazu muss man nur auf die andere Seite vom Shinagawa Bahnhof gehen.
    Ich finde aber das Ambiente und Atmosphäre neben dem Essen stimmen muss und da finde ich das EN sehr gut geeignet.

    • Shinagawa ist ganz schön weit^^;;;
      Aber ok, irgendjemand muss denke ich immer ans andere Ende der Stadt fahren^^
      Allerdings bedeutet 3000-5000Yen für mich schon gehobene Preiskategorie -.-
      Wenn ich dann noch zum Bowling mitkomme..
      Also ich würde mich sehr freuen, wenn es ein wenig billiger ginge..
      LG

  7. Gehts bisschen näher an Machida? LOL xD Ne ist schon okay. Bahnhofs nähe ist auch gut, günstiger darfs aber auch gerne sein. Ich frag heute Abend mal mein Mann ob er eine Idee hat.

  8. Es ist wieder mal so das ich Arbeiten muss Montag oder Dienstag geht bei mir besser :-) War das erste Treffen, das beim Koreaner…?

  9. Mein Mann würde Shinagawa Prince Hotel – Bowling auch empfehlen! Dort gibt es wohl auch jede Menge Restaurants wo wir nach einem günstigen schauen könnten. Was meint ihr? Also wir wären für Renes Vorschlag!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Soziale Medien

477FansLike
0FollowersFollow
0FollowersFollow
0SubscribersSubscribe

Neueste Beiträge

Ramen Itsuki Honten (らーめんいつ樹 本店) in Ōme

Tsukemen mit einer pfiffigen Suppe auf Shrimp-Basis und Ramen mit einer Suppe auf Roter Goldbrasse-Basis: Vor allem die Nudeln sind ein Volltreffer

Starker Vulkanausbruch am Aso-san

Eine Weile lang wurde es etwas ruhiger am berühmten Aso, dem gewaltigen Vulkan im Herzen der südlichen Hauptinsel Kyūshū...

Iōjima hebt sich 10 cm pro Monat und wird nun auch für Historiker interessant

So viel steht fest: Es gibt für Geologen zur Zeit kaum interessantere Ecken als die japanische Südsee - dort...

Coronafälle sinken und sinken — doch warum, und was sind die Folgen?

Der Trend hält seit mehr als zehn Wochen an, beziehungsweise eigentlich seit den Olympischen Sommerspielen: die Zahl der Neuinfektionen...

SUV-Plage in Tokyo

Es gab mal eine Zeit, in der man sich halbwegs bescheiden verhielt in Tokyo. Protzerei galt nicht als etwas...

Was trinkt man eigentlich in Japan? Ganz klar: Wasser aus Hawaii!

Es gibt viele dieser Trucks, ich sehe sie fast jeden Tag: Klein, gelb, mit stilisierter Palme und dem Schriftaufzug...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you