Blog2 cm tiefer Fernseher gefällig?

2 cm tiefer Fernseher gefällig?

-

Heute ging es auf die CEATEC, (Combined Exhibition of Advanced Technologies), der grössten IT- und Elektronikmesse Ostasiens. Nämliche findet alljährlich statt, und zwar in den Messehallen von Kaihin Makuhari (das Leipzig von Japan sozusagen). Dieses Jahr fand sie vom 2. bis 6. Oktober statt.


Auf der CEATEC in Kaihin Makuhari bei Tokyo, 2007 [klicken um zu vergrössern]

Eigentlich wollte ich sehen, was in Sachen Server und Netzwerke gibt. Ansonsten gab es noch viel Halbleiter- und Speichertechnik, Grundlagenforschung in Sachen Elektronik, die komplette Handy-Sparte und … Unterhaltungselektronik. Diesbezüglich ist die CEATEC aber wesentlich kleiner als die IFA in Berlin zum Beispiel. Und es waren erstaunlich wenig Leute unterwegs.
Jeder darf rein – kostenlos mit Voranmeldung oder 1,000 Yen wenn man vor Ort unangemeldet kommt. Man packt seine Visitenkarte in eine Plastiktasche und rennt damit rum, damit man auch fein Aussteller, Journalisten und Visitor trennen kann.
Irgendwann landete ich auch in der Unterhaltungselektronik-Halle. Interessant war da die neue Fernsehergeneration, vorgestellt von Hitachi und Sharp. Dazu ein kurzes Video (selbst gedreht):
[cvideotube=MtK2ZCjvyv8]
Nur 20 mm tief… bei über einem Meter Bildschirmdiagonale. Sehr beeindruckend! Auch Sony wartete mit einer Neuheit auf – dem OLED (O steht für „organisch“). Diese Bildschirme kommen gänzlich ohne Hintergrundbeleuchtung aus, weshalb sie wesentlich dünner als LCD- und Plasmafernseher ausfallen. Das vorgestellte Gerät war nur 3 mm dünn. Die ersten, noch ziemlich kleinen Geräte dieser Art kommen wohl am 1. Dez. 2007 auf den japanischen Markt – für 200,000 JPY (ca. 1,300 Euro). Die Kapazität liegt wohl aber erst bei 2,000 Stück pro Monat.


Campaign Girl – heissbeliebt auch in Japan [klicken um zu vergrössern]

Natürlich werben alle grösseren Firmen mit aufreizenden Weibsbildern. Da sieht man dann tatsächlich geifernde, alte Männer (definitv keine Reporter!), die eine nach der anderen fotographieren. Nein, diese Leute interessieren sich nicht für Technik… Nun gut, ich hab auch mal eine abgelichtet, die stand so einsam da rum …
Das Wort des Tages: キャンガール kyangaaru – das Kurzwort für „Campaign Girl“. Wie heissen die eigentlich auf Deutsch? Boxenluder? Ach nee, das war ja nur in der Formel 1…

tabibitohttps://www.tabibito.de/japan/
Tabibito (旅人・たびびと) ist japanisch und steht für "Reisender". Dahinter versteckt sich Matthias Reich - ein notorischer Reisender, der verschiedene Gegenden seine Heimat nennt. Der Reisende ist seit 1996 hin und wieder und seit 2005 permanent in Japan, wo er noch immer wohnt. Wer mehr von und über Tabibito lesen möchte, dem sei Tabibitos Japan-Blog empfohlen.

6 Kommentare

  1. Das gängigste Wort ist „Messebabe“. Finde die ja recht unnütz, aber wenn die Gamer-Zeitschriften und -Websites über Messen berichten, bekommen die mind. eine Fotogalerie – immer.

  2. Moin,
    Netter „Fernseher“
    Sach mal sehe ich das richtig, auf der Tasche die das Mädel trägt sind meine Jugendhelden (Spock und Kirk) zu sehen? Wofür macht die Dame den Werbung?

    Apropro IMHO und AFAIK heißen die Damen in Deutschland Hostessen.
    Werden ab und zu unter diesem Titel für Messen gesucht.

    Und was anderes warum hört sich das an wie Känguru auf Englisch wenn ich die Katakana lese ;-)

  3. Yep, Spock & Kirk! Fand ich auch sehr schön. Leider ist StarTrek allerdings kaum berühmt hier. Die alten StarTrek-Folgen sind wohl als HD-DVD rausgekommen, daher die Werbung dafür.

  4. les deinen blog regelmaessig und muss mal echt sagen dass es der unterhaltsamste blog ist den ich kenne. war schon oefter in japan, verbringe grad auslandsjahr in korea, neigt sich aber schon dem ende zu… organische fernseher…hast ne info wann sowas in dland auftaucht? gruss aus seoul!

  5. 안녕하세요 Jakub!
    Tja, das mit den organischen Bildschirmen scheint noch zu dauern… wahrscheinlich wird das sowieso erstmal nur am japanischen Markt getestet. Vielleicht nach einem Jahr!?
    Gruss nach Seoul… war lange nicht mehr da.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren

Neueste Beiträge

Geheimtipp Forstwege

Wer motorisiert oder mit Fahrrad in Japan unterwegs ist, sollte unbedingt nach 林道 rindō, wörtlich "Waldwege", Ausblick halten -...

Das Geld für die gesamte Gemeinde auf falsches Konto überwiesen: Stümperei und ihre Folgen

Es ist schon ein kurioser Fall: Am 8. April sollte eine Corona-Zulage für knapp 500 Einwohner der kleinen 3,000-Seelen-Gemeinde...

Danchi – Japanische Wohnsilos

Bis zu meiner ersten Reise nach Japan, das war 1996, hatte ich natürlich meine eigenen Vorstellungen von dem Land,...

Elon Musk: Japan wird aufhören zu existieren

Eine Nachricht und ihre Folgen: Das japanische Innenministerium gab im April bekannt, dass die Bevölkerung Japans im Jahr 2021...

Es kommt Bewegung in die Sache: Wird ersten Touristen bereits im Mai die Einreise erlaubt?

Anfang der Woche, rund um den 1. Mai, hiess es aus offiziellen Kreisen, dass einige Einreiseregelungen noch im Mai...

Hosengürtelnudeln und ein Schriftzeichen mit 58 Strichen

Alle Jahre wieder taucht in der wahrhaft vielfältigen Welt der japanischen Instantnudeln ein Produkt auf, das in den meisten...

Must read

Die 10 beliebtesten Reiseziele in Japan

Im Mai 2017 erfolgte auf dem Japan-Blog dieser Webseite...

Auch lesenswertRELATED
Recommended to you