Köstlich: Jean Reno meets Doraemon

November 29th, 2011 | Tagged , | 3 Kommentare | 1647 mal gelesen

Doraemon meets Nobita meets Gian

Jüngst bin ich auf einen kurzen Toyota-Werbespot aufmerksam geworden, den ich auf Anhieb saukomisch fand. Im Werbespot geht es um Doraemon, der berühmten blau-weissen Animekatze, die schon seit 1969 im Fernsehen ihren festen Platz hat. Das schöne an dem Werbespot: Doraemon wird von Jean Reno gespielt. DEM Jean Reno. Und das ist einfach komisch. Natürlich spricht Jean Reno – so er denn selbst spielt – mit einem zünftigen ausländischen Akzent. Dieser Spot, so sehe ich gerade, ist bereits der dritte in einer ganzen Reihe.

Die Hauptcharaktere in Doraemon sind:

  • Nobita, ein kleiner, etwas tolpatschiger Junge (5. Klasse) mit den üblichen Sorgen, dem die Katze Doraemon aus der Zukunft zur Hilfe eilt.
  • Doraemon, eine blau-weisse Katze aus der Zukunft, die von Nobitas Nachfahren in die Vergangenheit geschickt wurde um Nobita zu helfen, und die allerlei Zaubersachen kann. Am berühmtesten ist wohl die „Doko-demo-doa“ – die „Überall-hin-Tür“, und der „Takekopter“ (Take=Bambus).
  • Shizuka, ein Mädchen, von Nobita angehimmelt aber unerreichbar.
  • Suneo, ein verzogener Bengel aus reichem Elternhaus
  • Gian (auch: Takeshi) – der Schulrüpel, von dem sich Nobita oft eine einfängt
  • seine Eltern und Verwandten

Der Skript des Spots:

のび太「あぁっスネ夫としずかちゃんがまたドライブしてる」「ダメダメーこんな未来」
Nobita: „Aaah, Suneo und Shizuka fahren schon wieder mit dem Auto spazieren“ – „Diese Zukunft passt mir gar nicht“

ドラえもん「のび太くん車なんか無くたってさ」「どこでもドア」
Doraemon: „Nobita braucht doch kein Auto“ – „hier, die „Überall-hin-Tür“

ドラえもん「すぐ海だし」
Doraemon: „Hier ist schon das Meer“

のび太「知ってるよ」
Nobita: „Weiss ich selbst“

ジャイアン「空き缶だよ」
Gian: „Das ist ja ’ne leere Dose“

のび太「あ、ジャイアン」
Nobita: „Oh oh, Gian!“

ジャイアン「何だおまえら、馬鹿にしてんのか」
Gian: „Ey Ihr Gestalten, wollt Ihr mich für blöd verkaufen“

ドラえもん「風景が見たいならさぁ」「タケコプター」
Doraemon: „Wenn Du die Aussicht geniessen willst, hier ist der Bambuskopter!“

のび太「もう道具に頼りたくないんだ」「自分で運転したいんだ」「まずモーターショーへ行く、どこでもドア出して」
Nobita: „Ich will mich aber nicht mehr auf all diese Sachen verlassen müssen!“ – „Ich möchte selber fahren!“ – „Lass uns erstmal zur Autoshow gehen. Rück die Überall-hin-Tür raus“

ドラえもん「頼らないって言ったジャン」
Doraemon: „Hast Du nicht gerade gesagt Du willst Dich darauf nicht mehr verlassen?“

のび太「ケチ」
Nobita: „Geizkragen!“

のび太「うほぉー」
Nobita: „Wow!

ナレーション「トヨタです」
(Ansager: Wir sind Toyota)

In Sachen Japan ist ja Jean Reno kein Unbeleckter. Er hatte ja bereits vor 10 Jahren mit der sehr bekannten japanischen Schauspielerin Ryōko Hirosue die Komödie „Wasabi – Ein Bulle in Japan“ gespielt.

Teilen:  

3 Responses to “Köstlich: Jean Reno meets Doraemon”

  • Obi sagt:

    Den Wasabi Film hab ich auch schon mittlerweile 10x geschaut und könnte es sicherlich weitere 10x :)

    • tembridis sagt:

      Das kann man so nur unterschreiben. Jean Reno ist für sich allein schon immer ein Grund reinzuschauen :)

  • Ryuuji sagt:

    Ich finde deine Beitragsflut in den letzten Tagen sehr erfrischend, danke! :D

    Zum Thema: Sind japanische Werbespots alle so hastig? Also, haben die „Geschichten“ in der Werbung alle so ein hohes Tempo? Das geht ja Schlag auf Schlag. Sicherlich muss man den Spot 2-3mal sehen, um ihn wirklich zu verstehen, zumindest ginge es mir so, wenn ich ihn ohne deine Übersetzung verstanden hätte^^